MIG/MAG-SCHWEISSEN

MIG/MAG-Schweißen ist eine Form des CO2-Schweißens und eine der häufigsten verwendeten und flexibelsten Schweißmethoden für das manuelle Schweißen und das Schweißen mit Robotern. MIG/MAG-Schweißen kann für rostfreien Stahl, Stahl oder Aluminium verwendet werden.

MIG/MAG-Schweißen ist eine fehlertolerante Schweißmethode. Die Materialien und der Draht müssen nicht aus demselben Materialtyp bestehen. Die Elementfertigung muss nicht so genau sein wie beim TIG-Schweißen.

 

UNTERSCHIED ZWISCHEN MIG- UND MAG-SCHWEISSEN
 

  • MIG (Metall-Inertgas): Die inaktiven Gase schützen vor der umliegenden Atmosphäre. MIG wird für schweißbare Elemente, meist mit einer Elementdicke von über 2 mm, eingesetzt.
  • MAG (Metall-Aktivgas): Die Gase sind chemisch gesehen ein aktiver Teil des Schweißprozesses. MAG-Schweißen wird für schweißbare Elemente, meist mit einer Elementdicke von über 2 mm, eingesetzt.

 

DER SCHWEISSPROZESS

MIG/MAG-Schweißen erfolgt stets mit der Verwendung eines Drahtes. Der Lichtbogen wird zwischen Draht und Material gebildet. Der Draht wird in das Material geschmolzen, die Schweißnaht wird durch ein konstantes und stabiles Führen des Drahtes gebildet.

Vi anvender cookies

Websitet anvender cookies til at huske dine indstillinger og statistik. Læs mere her

Accepter cookies