KORROSION

Korrosion ist ein Zersetzen von Metallen und Legierungen. Dies kann z. B. dann geschehen, wenn die Luft das Metall angreift. Wie korrosionsbeständig die verschiedenen Metalle sind, ist unterschiedlich. Sauerstoff beschleunigt die Korrosion von Natrium, jedoch nicht ganz so schlimm wie bei Magnesium, Aluminium, Eisen oder Kupfer.

Der Unterschied hängt auch davon ab, wie gut die Metalle eine Schutzschicht aus Oxiden bilden, die den Korrosionsverlauf beeinträchtigt. Eisen wird in trockener Luft keinerlei Korrosion ausgesetzt, da eine unsichtbare Schutzschicht aus Eisenoxiden schützt, während feuchte Luft Korrosion in Gang setzt.

Aluminium reagiert stark mit Sauerstoff, bildet aber rasch eine 0,02-1 μm dicke AI203-Schicht und rostet daher nicht. Feuchte Luft verstärkt die Korrosion bei den meisten Metallen.
 

NATÜRLICHE OXIDATION

Eisen schützt sich selbst, indem es Rost bildet, während Aluminium sich durch Oxidation schützt. Natürliche Oxidation macht das Aluminium grau und langweilig. Hier können verschiedene Oberflächenbehandlungen eine Lösung sein, z. B. PulverlackierungNasslackierungAnodisierungVerchromen oder Metallisierung.

We use cookies

This site uses cookies to remember your settings and statistics. Read more here

Accept cookies